Dax30 – Morgen ist „Draghi Time“

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Die Spannung steigt

Der Dax befindet sich weiterhin in einem abwartenden Status. Den Beweis hierfür liefert der Verlauf der bisherigen Handelswoche.

Unterm Strich geht es mehr oder weniger seitwärts und nahezu unverändert ging der Dax auch heute aus dem Handel. Nun gut: Ein kleines Kursplus von 6 Dax Punkten ist zustande gekommen aber wohl kaum der Rede wert.

Mit dem heutigen Schlusskurs von 9.926 Punkten befindet sich der Dax also 74 Punkte unterhalb der magischen 10.000er Marke. Wie Sie wissen findet morgen der Tag der Entscheidung statt.

Frische Konjunkturdaten aus der Eurozone belegten heute, dass es zwar in Deutschland läuft, die anderen großen Eurozonen-Volkswirtschaften nach wie vor mit Problemen kämpfen.

Das erhöht den Druck auf die EZB, neben Zinssenkungen mit zusätzlichen Maßnahmen gegen die Konjunkturflaute und deflationäre Tendenzen zu steuern. Wird sich Mario Draghi dem fügen und wenn ja, was hat er vorbereitet?

Exakt auf dieses Zusatzpaket wird es meines Erachtens morgen ankommen. Eine Zinssenkung hatte der Markt mit Kursen von knapp 10.000 Punkten bereits in dieser Handelswoche eingepreist.

Durchaus kann es morgen zu einem Test der Marke von 10.000 Punkten kommen. Dies möchte ich keineswegs ausschließen. Allerdings werden die Widerstände bei 10.030 und 10.080 Punkten die Grenzen aufzeigen.

Eine Enttäuschung dürfte dazu führen, dass es mit dem Markt abwärts geht und die Marke von 9.900 Punkten per Tagesschlusskurs aufgegeben wird. Diese wird in dieser Handelswoche bislang hartnäckig verteidigt.

„Buy the rumour, sell the fact“ lautet eine Börsenweisheit. Vielleicht kommt diese alte Weisheit ja zum Zuge. Es gibt viele Spekulationsmöglichkeiten wie Sie sehen. Warten wir also auf das morgige Ergebnis ab!

K+S Aktie – Wichtige Unterstützung beachten

Aktuell finde ich die charttechnische Konstellation der K+S Aktie sehr spannend. Aktuell ergibt sich aus dem ehemals nach oben gebrochenen Abwärtstrend und dem intakten Aufwärtstrend eine wichtige Kreuzunterstützung.

Können die Bullen diese verteidigen? Wohin geht die Reise bei einem Bruch der Kreuzunterstützung?

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


4. Juni 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.