Dax30 – Schwacher Wochenstart

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

12.000 Punkte nicht verteidigt

Der heutige Wochenstart ist für deutschen Aktienindex mit einem Abschlag von rund 0,6 Prozent zu Ende gegangen. Dabei mussten sich die Bullen fügen und die 12.000er Marke wieder abgeben.

Wirklich gefährlich wird es für den DAX erst wieder, wenn er unter die Marke von 11.890 Punkten fallen sollte. Denn dann könnte eben schnell der Gedanke aufkommen, dass es sich nur um einen kurzen Fehlausbruch über die Marke von 12.000 Punkten gehandelt hat und eine Kurskorrektur nun mehr und mehr zum Vorschein kommt.

Um natürlich auch entsprechende Kursziele zu kommunizieren, welche bei einem Unterschreiten der Marke von 11.890 Punkten in Frage kommen, lauten diese wie folgt: 11.650, 11,430 und 11.200 Punkte. Aber festhalten möchte ich immer wieder: Die mittelfristige Ausgangslage ist oberhalb von 10.830 Punkten bullisch. Also sind größere Kurskorrekturen lediglich geeignete Kaufchancen.

Entscheidung bei Conti?

Während man im Dax nun entweder auf einen Ausbruch über 12.100 oder Rückfall unter 11.890 Punkte warten muss, um die nächste Entscheidung herbeizuführen, so wird sich bei der Continental Aktie spätestens Ende des Monats eine Entscheidung automatisch ergeben. Der Monatschart ist charttechnisch sehr relevant, denn zwei wichtige Trendlinien kreuzen sich und die Continental Aktie bewegt sich exakt innerhalb der Kreuzung.

Heißt im Klartext: Der Ausbruch steht bevor – aber in welche Richtung? Sollte der Ausbruch nach oben erfolgen, dann wäre dies ein starkes Kaufsignal. Scheitert die Aktie hingegen an der Wiederaufnahme des mehrjährigen Aufwärtstrends, könnte es für die Aktionäre harte Folgen haben und zu einem Rückfall in Richtung der 160,00 Euro Marke führen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

6. März 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.