Dax30 – Schwinden die Kräfte?

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Es sieht weiterhin ungewiss aus für deutschen Aktienindex. Ich würde gerne etwas anderes berichten, jedoch lässt die Charttechnik keine andere Schlussfolgerung zu. Erst gestern notierte der Dax noch in der Spitze bei rund 12.330 Punkten und erreichte damit den ersten entscheidenden Kurswiderstand.

Rund 24 Stunden kämpfte der Dax nun bereits wieder um den Erhalt der 12.200er Marke – konnte sich aber dann doch nochmals so gerade retten und sogar in die Pluszone klettern. Von Stärke kann dennoch nicht die Rede sein und erst recht nicht, wenn man den Dax im direkten Vergleich zu den US-Märkten setzt.

Volatil aber tendenziell bergab

Kurzfristig nimmt die Tagesvolatilität wieder zu und bietet Tradern hierdurch attraktive Chancen. Aber sofern die schon seit Tagen thematisierten Widerstände bei 12.330 und 12.380 Punkten nicht nachhaltig nach oben durchbrochen werden, ist davon auszugehen, dass die Marke von 12.000 Punkten fallen wird.

Der Wochenchart und die Gefahr

Der heutige Wochenchart (siehe Video) ist durchaus von Bedeutung. Konzentrieren Sie sich auf den Aufwärtstrend und dieser steigt von Woche zu Woche an und notiert aktuell bereits leicht oberhalb von 12.100 Punkten. Der Puffer zur nächsten Unterstützung ist also nicht mehr groß und solch ein Trendbruch könnte das mittelfristige Bild eintrüben. Falls die Dax-Bullen nochmals angreifen möchten, dann sollte nicht allzu viel Zeit verstreichen, denn der Aufwärtstrend rückt immer näher.

Mein Dax Fazit

Eine Handelsspanne von circa 12.000 bis 12.400 Punkten ist meines Erachtens realistisch. Ein entsprechender Ausbruch zur Ober- oder Unterseite wird für mehr Dynamik sorgen. Von einem nachhaltigen Ausbruch ist aber kurzfristig nicht auszugehen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Daily Dax Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. August 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.