Dax30 – Siemens im Chartcheck!

Auch am heutigen Handelstag wusste der deutsche Aktienindex nicht wirklich wo er sich letztendlich bewegen soll. Aus einem anfänglichen Plus wurde dann zwischenzeitlich ein größeres Minus, welches aber dann final doch nur noch ein Minus von 0,1 Prozent war. Dies führte unverändert dazu, dass der deutsche Aktienindex mit der Marke von 12.500 Punkten zu kämpfen hat.

Diese Widerstände stehen im Weg

Übergeordnet ist es zunächst einmal die 200 Tage Linie. Ein gleitender Durchschnitt welchem durchaus viel Beachtung zukommt. Doch bereits zuvor lassen sich auch anderweitige Widerstände identifizieren bzw. ausmachen. Zunächst einmal ist das 38er Fibonacci-Retracement eine Hürde. Nur knapp darunter befindet sich eine im Chart ersichtliche Widerstandslinie. Diese setzt sich aus mehreren zuvor absolvierten Korrektur Punkten zusammen. Nach dem Durchbruch ist die ehemalige Unterstützung nun zu einem Widerstand gewechselt.

Mein Fazit

Solange sich der deutsche Aktienindex nicht wieder über die 200 Tage Linie hinwegsetzen kann, gehe ich davon aus, dass es wohl nochmals zu einem Test der Marke von 12.200, 12.000 auch wo möglich 11.870 Punkten kommen kann. Nur ein nachhaltiger Ausbruch über den gleitenden Durchschnitt würde dieses Szenario verpuffen lassen.

Dax und Siemens – Wie geht es weiter?

Dax und Siemens – Wie geht es weiter?Auch wenn der heutige Handelstag mit einem Kursplus von 0,9 Prozent für den Dax endete, war der Handelsverlauf nicht von besonderer Volatilität geprägt. Kein Wunder, denn die Wall Street bleibt… › mehr lesen

 

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.