Dax30 – Sprung über 12.500 Punkte

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Dynamik der Wall Street stützt

Der verspätete Wochenauftakt ging für den deutschen Aktienindex durchaus positiv zu Ende. Mit einem neuen Rekord hoch konnte der DAX den heutigen Handel am Dienstag beenden. Dabei ist nun auch erstmalig die Marke von 12.500 Punkten erreicht wurden. Der gute Rückenwind seitens der amerikanischen Aktienmärkte war mit Sicherheit der Hauptgrund für die heutige Trendfortsetzung.

Wobei die gute Stimmung aus Amerika aufgrund der Beilegung des Haushaltsstreits zurückzuführen ist, was doch um ehrlich zu sein wirklich lächerlich ist. Die Aktienmärkte feiern mittlerweile Ereignisse, die doch eigentlich völlig selbstverständlich sind. Aber dieses Phänomen begleitet uns ja nun nicht schon Tage, auch nicht seit Wochen, sondern schon über Monate hinweg. Begonnen hat wohl alles mit dem Sieg von Donald Trump, welcher statt zu einem Crash – dann doch zu einer Rallye an den internationalen Aktienmärkten führte.

Was soll man noch feiern?

Am Wochenende wird nun endgültig die Entscheidung rund um Frankreich fallen. Ich glaube es ist durchaus berechtigt, sich als Anleger hier nun im Vorfeld die Frage zu stellen, was der Dax wohl je nach Wahlausgang abliefern wird. Wobei doch eigentlich eine Wahlschlappe von Le Pen bereits in der Vorwoche gefeiert wurde. Was also soll eigentlich am Montag im besten Fall gefeiert werden? Ist es mal wieder die Euphorie der Euphorie? Ich bin also durchaus gespannt, was uns kommenden Montag erwartet.

Und da wäre ja noch diese alte Börsenweisheit und die Frage, ob sie denn in diesem Jahr zum Tragen kommt oder nicht. Basierend auf der aktuellen Entwicklung der Aktienmärkte steigt meines Erachtens die Wahrscheinlichkeit mit jedem Handelstag, dass die alte Börsenweisheit mit Hinblick auf die Kursentwicklung in der nächsten Handels und Monate durchaus eintreffen kann. Korrekturen von 10 Prozent oder auch höher sind dabei favorisiert.

Schon dabei?

In dieser Woche geht es im Trading-Club wieder deutlich frequentierter zu. Gleich zwei Trades wurden bereits in dieser Woche gestartet und ein Dritter steht schon in den Startlöchern. Aber bitte erwarten Sie von mir keine 100%igen Gewinnversprechen oder 1000%igen Kursraketen! Ich lade Sie hingegen zu klassischem Swing Trading ein und die Trades auf Indizes, Aktien, Währungen und auch Rohstoffe haben dabei ein Risiko von 0,5 bis in der Regel maximal 2 Prozent. Interesse geweckt? Dann lesen Sie HIER doch mal weiter!

Mehr Informationen gibt es wie immer innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. Mai 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.