Dax30 und Volkswagen – Wir sind auf Kurs!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel.

Geduld ist eine wichtige Tugend

Im Juni durchbrach der Dax erstmalig die Marke von 10.000 Punkten. Der Kursbereich von 10.030 – 10.080 Punkten galt als mittelfristiger Widerstand und gleichzeitige Umkehrzone.

Diese Marken hatte ich live auf der Messe Invest in Stuttgart zum Thema gemacht und selbstverständlich auch in meinem täglichen Daily Dax Video Newsletter.

Ein Korrekturpotenzial von bis zu 1.000 Punkten hatte ich dabei als maximale Kursprognose in den Raum gestellt. Mindestens jedoch in Richtung 9.350 Punkten. Mit dem heutigen Schlusskurs von 9.598 Punkten hat sich der Dax schon um fast 500 Punkte nach unten bewegt.

Wie sagt man doch so schön: Die Halbzeit ist erreicht! Mein Mindestziel von 9.350 Punkten halte ich unverändert realistisch. Was darüber hinaus noch an Potenzial nach unten abgearbeitet wird – lassen wir uns überraschen.

Jedenfalls zeigt es sich, dass ein festes Setup und Geduld durchaus einen großen Ertrag liefern können. Einige von Ihnen haben sich schließlich anhand dieser Analyse von mir positioniert und dahingehend meine Gratulation an Sie. Schließlich haben Sie den Finger am Abzug – nicht meine Wenigkeit.

Der heutige Handelstag

Nun noch ein paar Worte zum heutigen Marktgeschehen. Der deutsche Aktienindex ist ja mit einem Abschlag von knapp 0,5 Prozent noch ganz gut weg gekommen. Schließlich war der zwischenzeitliche Kursrückgang schon deutlich höher.

Um genau zu sein: Das heutige Tagestief wurde bei 9.527 Punkten markiert. Kurzfristig mag der Dax Index leicht überverkauft sein. Demnach sind Erholungen möglich. Dennoch ist die Hauptrichtung klar abwärts!

Volkwagen Trading Idee am Ziel

Mit der Trading Idee von Volkswagen konnte ich Ihnen wieder einen sehr, sehr ertragreichen Trade auf eine Dax30 Aktie vollbringen. Auch hier war Geduld angebracht aber das Setup war stets aktiv und es gab keinerlei Gründe um die Kursprognose über Bord zu werfen.

Mein Zielbereich von 177€ wurde mit einem Schlusskurs von fast 175€ mehr als erreicht! Ungehebelt wurde also ein 10%iger Einbruch prognostiziert. Wer diesen Trade gehebelt umgesetzt hat, erfreut sich nun an einem Vielfachen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. Juli 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.