Dax30 – US Rückenwind hilft nicht viel

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel.

Kommen wir direkt auf den heutigen Handelstag zu sprechen. Die Vorgaben der Wall Street waren sehr gut aber der Dax hat sich mal wieder nicht nach oben befördern lassen.

Ein mageres Kursplus von nur 10 Punkten konnte auf die Beine gestellt werden. Selbst sehr gute US Daten haben nichts bewirken können. Die US-Firmen haben im Juni so viele Stellen geschaffen wie seit Ende 2012 nicht mehr. Die Zahl stieg laut dem privaten Arbeitsvermittler ADP um 281.000. Ökonomen hatten nur mit einem

Während die US Börsen nah deren Hochs notieren oder sogar neue Hochs markiert haben, bleibt der deutsche Aktienindex deutlich abgeschlagen.

Ich wiederhole mich nur ungern aber es ist nun mal sehr offensichtlich, dass es seit dem Erreichen der 10.000 Punkte Marke keine nachhaltigen Käufer mehr gibt. Auf dieses Thema war ich ja ebenfalls in den Vorwochen tiefgehend eingegangen.

Viel Neues gibt es also nicht zu berichten. Mit Blick auf meinen heutigen „Swing Chart“ ist ersichtlich, dass sich der deutsche Aktienindex schon jetzt mit Kursen oberhalb der Marke von 9.900 Punkten  ein wenig übernommen hat.

Behalten Sie den kurzfristigen Aufwärtstrend im Auge. Sollte dieser Kippe, wovon ich im Übrigen in den nächsten Tage ausgehe, dürfte es schnell ziemlich ungemütlich werden.

Deutsche Telekom unter Druck                                                               

Druck auf den Aktienkurs der Telekom Aktie übte eine Klage der US-Wettbewerbsbehörde FTC gegen die Tochter T-Mobile US. Mehr als 3 Prozent musste die Aktie an Abschlag in Kauf nehmen.

T-Mobile US soll Zusatzdienste von Drittanbietern wie Textbotschaften mit Horoskopen, Flirt-Tipps oder Prominenten-Klatsch in Rechnung gestellt haben, die Kunden gar nicht abonniert haben.

Die Klage könnte T-Mobile US deutlichen Schaden zufügen und den Kurs weiter belasten. Charttechnisch sieht es mit dem erneuten Abprall vor der 13,00€ Marke nicht gut aus.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. Juli 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.