Dax30 – Verschnaufpause steht in den Startlöchern

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Zunächst ein übergeordnetes Update

An dieser Stelle ein kurzer Rückblick auf die Messe Invest vor ein paar Wochen. Dort hatte ich live auf die Marke von 9.100 Punkten zum Einstieg hingewiesen. Es dauerte nicht lange und diese Marke wurde im nachbörslichen Verlauf eines Handelstages erreicht. Seitdem konnte der Dax um rund 500 Punkte zulegen.

Zeit Gewinne mitzunehmen

Für diesen kurzen Zeitraum kann sich die Rendite mehr als sehen lassen. Bereits in der gestrigen Abendausgabe hatte ich angedeutet, dass der deutsche Aktienindex bei dem Stand von 9.600 Punkten sehr heiß gelaufen sei und eine Korrektur unmittelbar bevorstehe. Dahingehend lohnt es sich durchaus nun auch Gewinne mitzunehmen und eine stärkere Korrektur wieder für einen neuen Einstieg zu nutzen.

Der heutige Handelstag

Nach einer starken Gewinnserie folgte heute eine kleine Verschnaufpause im Dax. Auf Xetra beendete der deutsche Aktienindex den Handel bei 9.544 Punkten.

Dies entspricht einem Abschlag von knapp 0,6 Prozent. Keinerlei Grund zur Sorge auf den ersten Blick auf übergeordnet kann es durchaus unangenehm werden.

Mein Mindestziel steht

Ich rechne damit, dass sich der Dax mindestens in den kommenden Tagen wieder in Richtung der Marke von 9.410 Punkten annähern wird. Hier wartet eine offene Kurslücke.

Zunächst sind dies „nur 200 Punkte“ aber aus dieser Konsolidierung kann sich schnell eine weiterführende Korrektur entwickeln. Denke Sie des Weiteren an die alte Börsenweisheit: Sell in May and go away!

Es kann durchaus in den kommenden Wochen und Monaten unangenehm für den deutschen Aktienindex werden. Ein Rückfall auf erneut ca. 9.100 Punkte ist vorstellbar. Selbst ein Unterschreiten der 9.000er Marke halte ich für möglich.

Allerdings muss erwähnt werden, dass solch eine Korrektur den mittel – und langfristigen Aufwärtstrend nicht gefährdet.

Bayer – Trading Idee läuft gut

Die vorgestellte Long Trading auf die Aktie von Bayer hat sich als sehr rentabel erwiesen. Übergeordnet ist Platz für knapp 100€. In der Spitze notierte die Aktie bereits bei 98€.

Bullen sollten angesichts der potenziellen Dax Korrektur den Stop Loss für die Bayer Aktie entsprechend nachziehen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

23. April 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.