Dax30 – Warten auf die EZB

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Warten auf die Macht der EZB

Die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag dürfte weiterhin für Zurückhaltung am Markt sorgen. Die Anleger warten gespannt auf klare Impulse. Auch wenn der Dax deutlich federn lassen musste, lassen die Schnäppchenjäger auf sich warten. Auch diese sind derzeit eher defensiv gestimmt und wollen vor der EZB Sitzung nicht auf dem falschen Fuß erwischt werden. Des Weiteren werde morgen eine Reihe von Konjunkturdaten veröffentlicht, stellen Sie sich daher auf einen volatilen Handelstag ein. Vorab schon mal die Daten für den morgigen Handelstag:

• 13:45 – !        EU EZB Sitzungsergebnis

• 14:30 – !        US Lohnstückkosten 4. Quartal

• 14:30 – !        US Handelsbilanz Dezember

• 14:30 – !        US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

• 14:30 – !        US Arbeitsproduktivität 4. Quartal

Der heutige Dax Handelstag

Ich hatte es schon zu Beginn thematisiert: Die Anleger warten auf die EZB und weitere Konjunkturdaten und üben sich dahingehend in Zurückhaltung. Exakt dieses Bild spiegelt auch der heutige Schlusskurs auf Xetra wieder. Der deutsche Aktienindex beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,1 Prozent bei 9.116 Punkten. Verständlicherweise hat sich hierdurch nicht viel an der charttechnischen Ausgangslage verändert.

Was dennoch auffällt: Der zweite Tag in Folge konnte die 100 Tage-Linie per Tagesschlusskurs verteidigt werden. Ein Rückfall per Tagesschlusskurs dürfte zu Abgaben zur nächsten Unterstützung bei ca. 9.000 Punkten führen. Sollte aber EZB und Co. morgen positiven Rückenwind liefern, rechne ich damit, dass wir eine technische Erholung mit einem Ziel von 9.290 Punkten einleiten – mehrtägig betrachtet!

Volkwagen – Ausbruchszone verteidigt

Rücksetzer am Aktienmarkt bieten immer wieder attraktive Chancen. Insbesondere wenn ein aktiver Bullenmarkt vorliegt. Die Volkswagen Aktie hat bereits einen sogenannten Pullback vollzogen und konnte zudem die 200 Tage – Linie erfolgreich verteidigen. Ein ähnlich starkes Signal, wie ich es Ihnen bereits bei der Allianz Aktie vorgestellt habe. Behalten Sie die VW Aktie gut im Auge. Ein nochmaliger Rücksetzer stellt eine Einstiegschance dar. Um auch ein Ziel mit auf den Weg zu geben: Die Marke von 197€ halte ich für realistisch.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback/Fragen zur Ausgabe oder wünschen Sie sich einen eine Analyse zu einem bestimmten Dax30 Einzeltitel?

Kontaktieren Sie mich unter j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Februar 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.