Dax30 – Warten auf neue Impulse

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Gestern ging der Dax bereits mit einem kleinen Minus aus dem Handel. Auch am heutigen Dienstag musste der deutsche Aktienindex wieder einmal Abstand von der 12.000 Punkte Marke nehmen. Charttechnisch gibt es jedoch weiterhin kein eindeutiges Verkaufssignal – erst eben mit einem Bruch der Marke von 11.890er Unterstützung droht dem Dax ein möglicher Rutsch nach unten.

Wie schon gestern beschrieben hat sich eine kleine Spielwiese im Dax von 11.890 – 12.100 Punkten ergeben und erst mit einem Ausbruch zur Ober- oder eben Unterseite gibt es neue charttechnische Handelssignale.

Warten auf Draghi?

Die aktuelle Stagnation könnte auf die bevorstehende Sitzung der europäischen Zentralbank zurückzuführen sein. Am Donnerstag folgt die nächste Leitzinsentscheidung und natürlich richten sich die Blicke wie üblich gespannt auf die Pressekonferenz rund um Mario Draghi. Mit Mario Draghi könnte sich eine Entscheidung im Dax herbeiführen lassen.

Also merken Sie sich jetzt schon die nachfolgenden Uhrzeiten am Donnerstag vor: 13.45 und 14.30 Uhr. Natürlich ist der amerikanische Aktienmarkt ebenfalls von großer Bedeutung, denn der US-Markt präsentiert sich unverändert stark.

Unglaublich viele Faktoren

Der Monat März hat noch eine Menge im Angebot. Die nächste Leitzinsentscheidung der US-Notenbank steht ebenfalls noch bevor. Des Weiteren noch die Wahlen in Holland, der große Verfallstag und bevor ich es vergesse, die US-Schuldenobergrenze steht ja auch wieder zur Diskussion. Nein, noch immer nicht genug: Ende März steht auch noch der Artikel 50 rund um den Brexit bevor. Eine explosive Mischung liefert der Handelsmonat März.

Mein Dax Fazit

Weder Bullen noch Bären können seit Tagen einen Vorteil erlangen. Übergeordnet ist die Lage weiterhin bullisch, jedoch massiv überkauft. Aber spätestens Donnerstagabend könnte sich die Dax Situation schon aufgeklart haben. Beachten Sie unbedingt die thematisierte Unterstützungs- und Widerstandsmarke.

Kapitalerhöhung belastet

Die Deutsche Bank Aktie ist an der 20,00 Euro Marke gescheitert. Die geplante Kapitalerhöhung führte zuletzt zu Kursabgaben. Charttechnisch hat sich die Ausgangslage nicht wirklich aufgehellt. Nun gut, die Deutsche Bank Aktie hat sich vom Tiefstand ein gutes Stück erholt aber schauen Sie sich auch einmal genau an, wo die Aktie ehemals notierte.

Dann ist die Bewegung bzw. Erholung der vergangenen Monate wirklich kaum der Rede wert. Aber zurück zur Gegenwart: Nun könnte die Bewegung von rund 10 auf 20 Euro korrigiert werden.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. März 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.