Dax30 – Welches Ziel einzuplanen ist!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel.

Q2 am Ende angekommen

Schauen wir uns dahingehend einmal an, welches Endergebnis dem Dax für das zweite Quartal gelungen ist. Am 31. März ging der deutsche Aktienindex mit einem Schlussstand von 9.555 Punkten.

Nach einem zwischenzeitlichen Anstieg bis auf in der Spitze 10.050 Punkten ging es mit dem Dax letztendlich heute bei 9.833 Punkten aus dem Quartal. Zunächst einmal ein Tageszuwachs von knappen 0,2 Prozent. Das zweite Quartal kann sich also mit einem Gewinn von nahezu 300 Punkten sehen lassen.

Dax Hoch im Kasten?

Ich halte weiterhin die Wahrscheinlichkeit für sehr hoch, dass der Dax sein Verlaufshoch bei 10.050 Punkten bereits markiert hat und die Korrektur bereits in vollem Gange ist.

Wenn es auch bislang nur wie eine Konsolidierung wirken mag, so kann dies durchaus der Startschuss der Korrektur sein.

Ein Blick auf die Envelope Strategie

Einige von Ihnen werden diesen Chart schon kennen. Es handelt sich hierbei um meinen sogenannten „Envelope Strategie Chart“ zur Bestimmung von Korrekturzielen.

Ich hatte diesen Chart zuletzt auf der Messe Invest im Monat April zum Thema gemacht. Dort hatte ich auch das mittelfristige Ziel von bis zu 10.080 Punkten für den Dax ausgeschrieben und gleichzeitig als Start für eine Korrektur vermerkt.

Bislang verläuft es somit ganz Plan und nun wird sich in den kommenden Wochen und Monaten bzw. innerhalb dem dritten Quartal zeigen, ob sich die Envelope Ziel Strategie wieder bewahrheiten wird. Demnach werden wir mindestens unter die 9.500er Marke fallen.

Anhand Fibonacci Retracements hatte ich des Weiteren ein Ziel von ca. 9.350 Punkten ausgemacht. Diese Ziele sind für das dritte Quartal ausgeschrieben. Fragen Sie mich nun bitte nicht wann – ich bin und werde niemals ein Hellseher sein. Dies überlasse ich dann doch lieber anderen Propheten.

Zum letzten Mal etwas zur Deutschen Bank

Auch heute für die Deutsche Bank Aktie wieder die Verliererliste an und fügt sich somit meinem Short Trading Kursziel von 25.50€! Zur Erinnerung: Dieses Ziel wurde bei 29,90€ ausgeschrieben.

Nun aber genug zur Börse. Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Abend und allen Fußballbegeisterten interessante WM Spiele. Auch ich drücke Jogis Jungs mal wieder die Daumen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. Juni 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.