Dax30 – Wenig Potenzial für die Bullen

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Einzeltitel.

Kurzfristig keine Veränderung

Ich bleibe dabei, dass nur ein nachhaltiger Ausbruch über die Marke von 9.800 Punkten neues Pulver zugunsten der Bullen ermöglicht. Solange dies nicht zustande kommt, ist die Lage mit Vorsicht zu genießen. Aber auch hier gilt: Erste Verkaufsimpulse treten erst (wie bekannt) unterhalb von 9.620/9.600 Punkten auf. Exakt vor diesem Bereich wird der Dax schon mehrere Tage in Folge nun aufgefangen. Am heutigen Handelstag war es die Marke von 9.612 Punkten. Sie merken: Die Bullen wollen noch nicht aufgeben. Hingegen müssen die Bullen Luft holen, dies ist meines Erachtens vor einer weiteren Aufwärtsbewegung zwingend erforderlich.

Mittelfristige Ausgangslage

Ich hatte es für diese Woche angekündigt, dass ich mich angesichts der derzeitigen Seitwärtsbewegung des Dax auch der mittelfristigen Ausgangslage widmen möchte. Wenn eine Marke in den Medien heiß diskutiert wird, dann wohl die Marke von 10.000 Dax Punkten aber spielt diese Marke eine wichtige Rolle? Charttechnisch wartet bei ca. 10.100 Punkten der nächste Widerstand. Ob wir diese Marke noch auf direktem Wege erreichen, dies steht in den Sternen.

Mit einem bisherigen Jahreshoch von rund 9.800 Punkten sind also maximal noch 300 Punkte an Potenzial vorhanden, bevor es spätestens zu einer stärkeren Korrektur kommen dürfte. Ein mögliches Ziel wäre zunächst einmal dann die Marke von ca. 9.100 Punkten. Es kann auch deutlich tiefer gehen und das ohne den langfristigen Bullen dabei auch nur ein Haar zu krümmen.

Mein mittelfristiges Dax Fazit

Die Marke von 10.000 Punkten kann noch erreicht werden, dies ist keineswegs vollständig auszuschließen. Allerdings und darauf möchte ich unbedingt hinweisen, sehe ich übergeordnet wenig Potenzial für den Dax. Hingegen überragt das Risiko, dass es in den kommenden Wochen/Monaten ein Rückschlag auf ca. 9.100/9.000 Punkte gibt.

Lanxess – Eine gefährliche Parallele

Wenn Sie regelmäßig meinen Newsletter verfolgen, dann wissen Sie, dass ich im letzten Update zur Lanxess Aktie auf eine potenzielle parallele hingewiesen hatte. In diesem Fall handelte es sich um einen möglichen „Fehlausbruch“.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback/Fragen zur Ausgabe oder wünschen Sie sich einen eine Analyse zu einem bestimmten Dax30 Einzeltitel?

Kontaktieren Sie mich unter j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. Februar 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.