Dax30: Was die Entwicklung aussagt

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex und im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel.

Rückblick auf meine letzte Ausgabe

Ich möchte an dieser Stelle auf meine letzte Dax Ausgabe vom vergangenen Donnerstag verweisen. Dort lautete es wie folgt:

„Was mir weiterhin deutlich auffällt, ist die Tatsache, dass die Underperformance gegen der Wall Street weiterhin Bestand hat. Sollte sich also der US Markt zu einer weiteren Kurskorrektur hinreißen lassen, dann wird es schnell unter die 9.000er Marke wandern.

Charttechnisch betrachtet halte ich die 9.000 Punkte aber keineswegs für eine bedeutsame Unterstützung. Hierzu betrachte ich viel lieber den Monatschart, welchen ich Ihnen schon einmal präsentiert hatte. Dort ist erkennbar, dass der Kurskorridor von 8.900 – 8.850 Punkte von viel wichtigerer Bedeutung ist.“

Unterstützung hat gehalten

Wenn wir nun gemeinsam einen Blick auf das Tief der Vorwoche werfen, dann fällt auf, dass wir mit 8.903 Punkten zur entscheidenden Zeit nach oben gedreht haben.

Dieses Tief wurde am vergangenen Freitag markiert und inzwischen ist der Dax fast 300 Punkte nach oben abgeprallt. Aber seien wir doch mal ehrlich: Nach 1.150 Punkten abwärts war solch eine Erholung nun überfällig.

Vorsicht ist weiterhin angebracht

Wenn auch nun die planmäßige Erholung zustande gekommen ist, so bedeutet dies nicht, dass wir nun eine Trendwende vollzogen haben. Die laufende Gegenbewegung bleibt vorerst als technische Erholung einzustufen.

Die kurzfristigen Indikatoren sind mit Kursen von fast 9.200 Punkten schon wieder recht überkauft.

Nicht zu vergessen: Da mit Blick auf die Ukraine und den Nahen Osten die geopolitischen Risiken nach wie vor dieselben sind, kann die Erholung in Kürze schon wieder ein Ende nehmen! Ein nochmaliger Test der 9.000er Marke sollte einkalkuliert werden.

Lufthansa Talfahrt am Ende?

Einen Rückfall von knapp 20 auf 12 Euro muss die Lufthansa Aktie in den vergangenen Monaten in Kauf nehmen. Sehr oft kam die Frage auf, wann denn nun der richtige Einstiegsmoment wäre?

Da bislang zu keiner Zeit eine Gegenwehr für eine potenzielle Bodenbildung zustande kam, hielt ich mich entsprechend zurück und es war gut so! Heute führte die Aktie mit Dax30 Gewinnerliste an. Von einer Trendwende kann noch lange nicht gesprochen werden aber vielleicht ist dies schon mal ein Lichtblick für die Bullen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. August 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.