Der Linien-Chart

Der Linien-Chart an sich stellt die simpelste Form von Chart-Skalierungen dar. Es werden mehrere Punkte miteinander verbunden, diese stehen für den Schlusskurs der jeweiligen Zeitperiode.

Die Linie deckt jedoch nicht die gesamte Marktstimmung ab, so werden beispielsweise Schwankungen des Kurses innerhalb der gewählten Zeitperiode nicht sichtbar.

Daher findet der Linien-Chart bei Profi-Tradern kaum Anwendung. Erste Informationen können aus dieser übersichtlichen Darstellungsform trotzdem gezogen werden.

Dies dient einem ersten übergeordneten, aber oberflächlichen Bild, um den Chart ggf. mit relevanten fundamentalen Nachrichten zu verknüpfen.

Daher sollte der Linien-Chart immer zu Anfang einer Prüfung durch Chart-Technik erfolgen.

10. März 2010

geve
Von: geve.