Dow Jones Index – Abwärtstrend hat gehalten!

Wie gewohnt starte ich nun mit dem Rückblick auf die Ergebnisse von Freitag und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,3 Prozent bei 16.321 Punkten. Der S&P 500 Index schloss nach einer Steigerung von 0,3 Prozent bei 1.859 Punkten. Der Nasdaq100 verbuchte ein Kursabschlag von 3 Punkten auf letztendlich 3.696 Punkten.

Was bringt der Monat März?

Grundsätzlich sehe ich für den Monat März ein sehr begrenztes Kurspotenzial und vielmehr die Wahrscheinlichkeit, dass wir im Monat März eine Kurskorrektur der Aktienmärkte zu erwarten haben. Seitens Konjunkturdaten, ob aus den USA oder China, dort gibt es derzeit ebenfalls keinen Grund für Freudensprünge. Hinzu kommt die mögliche Kriegsgefahr innerhalb der Ukraine, welche sich als tickende Zeitbombe für die Aktienmärkte entpuppen dürfte.

Blick auf die Indizes

Beginnen möchte ich mit dem Dow Jones Index und dieser hat sich am vergangenen Freitag den Kopf am Abwärtstrend gestoßen. Daraufhin löste sich ein Großteil der erzielten Tagesgewinne wieder bis auf 0,3 Prozent auf. Nun gut, ein Rücklauf von knapp 80 Punkten sind mit Sicherheit kein Drama und auch kein klares Indiz dafür, dass es nun abwärts gehen muss. Dennoch rate ich den Bullen für den Monat März einen engen Stop zur Absicherung zu wählen.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index und diesem gelang am Freitag der Ausbruch über den Widerstand von 1.859 Punkten. Zwischenzeitlich notierte der Index in der Spitze bei 1.867 Punkten, fiel aber dann wieder per Tagesschlusskurs auf den Widerstand bei 1.859 Punkten zurück. Der nachhaltige Ausbruch ist somit fehlgeschlagen. In Anbetracht der prekären Situation rund um den Dow Jones Index, ist beim S&P 500 Index eher Zurückhaltung meines Erachtens angesagt.

Kommen wir nun auf den Technologiesektor zu sprechen. Anhand des Tagescharts ist eindeutig erkennbar, dass der Index am vergangenen Freitag an dem Ausbruch aus dem Trendkanal scheiterte. Exakt dies war in der Vorwoche meine Erwartungshaltung! Von nun könnte es ein gutes Stück bergab gehen. Übergeordnet ist mit einer Abwärtsbewegung bis zur unter Trendkanalbegrenzung zu rechnen.

Amazon – Dieser Widerstand zählt

Ich habe mich für die Amazon Aktie als Aktie des Tages entschlossen, da sich der Onlineriese mit Hinblick auf den Tageschart an einem entscheiden Widerstand befindet. Die sogenannte 100 Tage-Linie verläuft bei ca. 368$ und könnte für die Bullen ein Problem darstellen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

3. März 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.