Dow Jones – Kurzfristige Charttechnik im Fokus

Zurecht hatten einige Anleger gestern vorbörslich ein wenig Nervosität in den Augen, denn eine der FANG-Aktien hatte mit den frisch vorgestellten Quartalszahlen enttäuscht. Dabei handelte es sich um Netflix aber die schlechte Stimmung hielt nicht lange an. Der Gesamtmarkt konnte gestern sogar zulegen und insbesondere der Technologieindex sogar ein neues Rekordhoch erreichen. Weiterhin herrscht eine ungebremste Euphorie am amerikanischen Aktienmarkt, wobei unverändert die Techwerte die Hauptrolle spielen. Aber um diese soll es sich heute zur Abwechslung mal nicht drehen.

Dow Jones kämpft sich nach oben

Anhand des im Video thematisierten Stundencharts lässt sich erkennen, wie sich der Dow Jones in kleinen Schritten nach oben gekämpft und welche Auswirkungen bzw. Ziele der letzte Ausbruch zur Folge hat. Kurzfristig hat der Index ein weiteres Potenzial von rund 100 Punkten, was prozentual betrachtet jetzt nicht gigantisch ist aber mühsam ernährt sich eben das Eichhörnchen. Viele kleine Gewinne summieren sich eben irgendwann zu einem großen Gewinn, so auch im Trading.

Starbucks – Comeback?

Starbucks ist längst nicht mehr aus den Städten wegzudenken. Auch meine Wenigkeit war in der Tat erst vor wenigen Tagen an einem sonnigen Morgen bei Starbucks zu Gast. Starbucks hat sich gut positioniert und etabliert. Der Aktienkurs musste jedoch in der Vergangenheit leiden und eine abgeschlossene Bodenbildung scheint leider noch nicht sicher zu sein.

Wall Street - Nvidia unter Druck...

Wall Street - Nvidia unter Druck...Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,3 Prozent bei 19.762 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den… › mehr lesen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.