Dow Jones und Nasdaq – Wie geht’s weiter?

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und in morgens starten wir immer gemeinsam mit dem Blick auf die amerikanische Wall Street.

Gestern hat sich aufgrund des sogenannten Independence Day an den amerikanischen Aktienmärkten nichts ereignet. Der reguläre Handel wird erst heute wieder aufgenommen. In der heutigen Ausgabe widme ich mich dem amerikanischen Dow Jones und Nasdaq 100 Index.

Der im Video thematisierte Tageschart zeigt, dass kurzfristig eine Entscheidung nicht lange auf sich warten lassen wird. Der kurzfristige Abwärtstrend und der kurzfristige Aufwärtstrend werden definitiv in den letzten beiden Handelstagen eine wichtige Rolle spielen. Ein entsprechender Ausbruch könnte dann natürlich zu mir Dynamik zur Ober- oder Unterseite führen. Übergeordnet ist und bleibt die Lage des amerikanischen Dow-Jones-Index vorerst angespannt. Meiner Meinung nach hellt sich die Situation erst dann auf, wenn der Index nachhaltig über die Marke von 24.600 Punkten ansteigt.

Weiter geht es mit dem amerikanischen Technologieindex. Ich hoffe Sie haben die letzten Ausgaben aufmerksam verfolgt. Dort betonte ich, dass ich davon ausgehe, dass die Aufwärtsbewegung spätestens bei 7.145 Punkten stoppen dürfte. Im vorbörslichen Handel wurde diese Marke nahezu auf den Punkt genau angesteuert und von dort aus fiel der Index um fast 150 Punkte zurück. Wieder einmal hat sich die Wirkungskraft von charttechnischen Widerständen und Unterstützungen bewahrheitet. Aber natürlich stellt sich nun die Frage, wie es weitergeht.

Wall Street – Achtung!

Wall Street – Achtung!Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 20.924 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den… › mehr lesen

Beachten Sie hierzu weiterhin die obere Begrenzung bei circa 7.150 Punkten. Dort warten gleich mehrere Widerstände. Unterhalb dieser Zone kann es mit dem Technologieindex nochmals bergab gehen. Hierbei stehen zwei Kursziele im Fokus. Zunächst einmal die Marke von 6.970 Punkten und sollte diese keinen Halt bieten können, dann steht auch einem Test der sogenannten 100 Tage Linie nichts mehr im Wege.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.