Dow Jones Update zum Wochenschluss

Es ist Freitag und das Wochenende steht vor Tür – so weit, so gut. Aber am Freitag wird auch der Wochenschluss(kurs) an den Aktienmärkten gemacht.

Und vor allem beim Dow Jones ist dieser heute ganz besonders wichtig. Deshalb schauen wir uns den Index noch einmal genauer an.

Der Dow und die Aufwärtstrendlinie

Wie ich Ihnen am Dienstag bereits mitgeteilt habe, handelt der Dow gefährlich nahe an seinem mittelfristigen Aufwärtstrend. Und dieser verläuft bei rund 15.100 Punkten.

Momentan sieht es nicht danach aus, als ob der Dow dieses Preis-Territorium zurückerobern könnte, denn er notiert aktuell rund 200 Punkte unter dieser entscheidenden Marke.

Wichtig ist jedoch in jedem Fall der Schlusskurs vom Freitag, denn dieser entscheidet letztendlich darüber, ob bestimmte Signale wirklich relevant sind.

Dow Jones kurz vor Verkaufssignal

Im Moment steht der Dow Jones also knapp davor, ein erstes ernsthaftes Verkaufssignal auf Wochensicht zu liefern. Sollte es dazu kommen – und es sieht danach aus – dann stehen Preise von mindestens 14.500, eher aber 13.400 Punkten auf der Tagesordnung.

Ein Wochenschluss unter dieser Aufwärtstrendlinie wäre also nicht nach dem Geschmack der Bullen.

Werfen wir noch einen Blick auf die Indikatoren. Der Trendindikator ist negativ. Einzig die überverkauften Indikatoren lassen noch Chancen für den Dow Jones erkennen.

Nur ein Kurs über 15.100 Punkte könnte das mittelfristige Verkaufssignal verhindern – das wäre ein 200-Punkte-Move, den der Index nun hinlegen müsste.

Für Sie als Trader ist es also interessant, heute Abend nochmal einen Blick auf den Dow zu werfen – Spannung ist garantiert!

23. August 2013

Heiko Seibel
Von: Heiko Seibel. Über den Autor

Jahrelang hat Chefanalyst, Diplom-Kaufmann und Master of International Economics Heiko Seibel in internationalen Brokerhäusern in Singapur und Hongkong gearbeitet und besucht noch heute regelmäßig Unternehmen in Südostasien. Sein Spezialbereich: CFDs.