Dow Jones – Vorsicht vor dem nächsten Rückschlag!

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,4 Prozent bei 16.713 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 1.55 Punkten aus dem Handel, was ebenfalls einem Gewinn von 0,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 3.969 Punkten und verbuchte einen Anstieg von 0,5 Prozent.

Worte Putins stützen Aktienmärkte

Die Hoffnungen auf eine Entspannung in der Ukraine-Krise haben gestern die US Börsen gestützt. Auslöser hierfür waren Äußerungen von Russlands Präsident Wladimir Putin. Dieser betonte bei einer Rede auf der Krim, alles in seiner Macht stehende tun zu wollen, um den Konflikt zu beenden. Aus Anlegersicht war dies natürlich ein wichtiges Zeichen, sofern die Worte denn auch in die Realität umgesetzt werden.

Blick auf die Indizes

Kurzer Rückblick auf meine gestrige Kernaussage:

„Es wird sich also in Kürze entscheiden müssen, wer das endgültige Zugpferd sein möchte. Beim Dow Jones sollten Sie nun unbedingt auf die Marke von 16.730 Punkten achten. Darüber hellt sich die Lage. Darunter kann ein nochmaliger Rutsch bis auf die 200 Tage-Linie nicht ausgeschlossen werden. Beim S&P 500 Index ist es ebenfalls verdammt spannend. Aktuell notiert der Index bereits an einem ersten Widerstandsbereich. Knapp darüber verläuft zudem die 50 Tage-Linie.

Auch diese kann nochmals Druck auf den Index ausüben! Deutlich positiver sieht es hingegen beim Nasdaq aus. Der Widerstand bei 3.923 Punkten wurde aus dem Weg geräumt und theoretisch ist schon wieder Platz für einen Angriff auf die 4.000er Marke. Aber Dow Jones und S&P 500 könnte die Partystimmung verderben!“

Jetzt kommt es zur Entscheidung

Dow Jones und S&P 500 stehen nun unmittelbar vor den entscheidenden Widerständen. Hier ist also noch keine Entscheidung entfallen. Der Nasdaq100 Index marschiert weiter und notiert nun am Abwärtstrend. Diese Konstellation dürfte innerhalb der nächsten 2-3 Handelstage zu einer größeren Richtungsweisung führen! Meine Befürchtung bleibt, dass Dow und S&P die Partystimmung nun wieder verderben werden.

Monster Beverage – Fast ein Volltreffer

Mein letztes Update zu dieser Aktie war gar nicht mal so schlecht. Leider fiel die Aktie nicht wie angenommen bis auf 63$ zurück, um dann eine dynamische Aufwärtsbewegung zu starten. Es kam nur zu einem Tief bei 63,80$ aber Börse ist nun mal kein Wunschkonzert. Letztendlich hat sowohl die Short – wie auch die Long Richtung gepasst.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

15. August 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.