Dreiecksformation

Ein symmetrisches Dreieck steht für eine Chart-Formation, die Pausen im langfristigen Trend kennzeichnet. Dafür sind 4 Umkehrpunkte notwendig.

Darauf aufbauend lassen sich wiederum 2 Trendlinien bilden, die diese Punkte jeweils mindestens 2-mal berühren.

Die Chart-Formation des Dreiecks sollte der Richtung des langfristigen Trends folgen.

Interessante Aussagen macht die Formation im Hinblick auf die Kurs-/Zeit-Kombination, sowie zum Verhältnis der Volatilitäten, welches durch das Handelsvolumen beeinflusst wird.

Erhaltn Sie mehr Informationen zur Einzeichnung und weitere Tipps im vorliegenden Clip:

9. März 2010

geve
Von: geve.