E.on und RWE: Energiekonzerne tauschen sich in Spitzenpositionen

Angekündigt waren für diese Woche die Bilanzzahlen der beiden Konkurrenten aus Essen. Und die hätten für gute Schlagzeilen ausgereicht. Beide Unternehmen machten nach langer Durststrecke im vergangenen Jahr wieder Gewinn. Doch das reichte den Chefetagen nicht aus – sie wollten es eine Nummer größer und verkündeten völlig überraschend einen umfassenden Ringtausch der Geschäftsfelder: RWE übernimmt die erneuerbaren Energien von E.On. E.On fokussiert sich stattdessen auf das Netzgeschäft. Inklusive der RWE-Tocher innogy, die im Nachbarkonzern aufgehen soll. Sofern das Kartellamt und die freien Aktionäre mitspielen. Einzelheiten wurden auf einer gemeinsamen Pressekonferenz erläutert. GeVestor hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

DAX und RWE-Aktie im Chartcheck!

DAX und RWE-Aktie im Chartcheck!Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee… › mehr lesen


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.