Eile mit Weile – Volkswagen plant die Elektrifizierung seiner Marken und Modelle bis 2030

VW-Markenvorstand Herbert Diess setzt auf der IAA zunächst auf Konzepte als auf neue Modelle.

Die Stammmarke von VW hatte kurz nach der Frankfurter Automobilschau vor zwei Jahren Abgasskandal und Dieseldebatten erst losgetreten. Doch mit einem „Wir haben verstanden“ taten sich die Konzernlenker auf der aktuellen IAA schwer. Volkswagen präsentierte zunächst neue GTI-Modelle und den neuen T-Roc. Erst dann kam Markenvorstand Herbert Diess zu dem, was die Wolfsburger zur „Roadmap E“, dem Elektrifizierungsprogramm des Gesamtkonzerns, beitragen will.

Das Programm sieht vor, dass alle 300 Modelle des Konzerns vom Audi bis zum Up auch mit Elektromotoren zu haben sind. Allerdings erst ab 2030. Gevestor hat zugehört, wie das bei den Golfproduzenten aussehen soll.

22. September 2017

Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.