Geldmarktpolitik der USA im Wandel

Das Video beschreibt den Wandel von expansiver zu restriktiver Geldmarktpolitik der Fed während der Boomphase Ende des vergangenen Jahrhunderts und dem sich anschließenden Abschwung.

Durch die lang andauernde Aufschwungphase betrachteten viele Amerikaner Aktien als langfristige Anlageform. Allerdings realisierten sie größtenteils nur Buchgewinne. Zur Jahrhundertwende bereitete plötzlich die rasant gestiegene Inflation allumfassende Probleme, dies wirkte sich v.a. auf spekulative Aktienwerte neuer Internetunternehmen aus.

Als Reaktion erhöhte die Zentralbank Fed den Leitzins. Kurs- und Preisanpassungen der Aktienwerte waren die Folge. An der Börse regierte Pessimismus durch die restriktive Geldmarktpolitik, anstelle des vorherigen Optimismus in der Boomphase.

6. März 2010

geve
Von: geve.