Grundidee und Besonderheit der Terminbörsen

Den Handel mit Optionen und Futures, den sogenannten Termingeschäften, zeichnet die Besonderheit aus, dass kein Mehrwert entsteht. Denn die Verluste des einen Teilnehmers bedeuten Gewinne seines Gegenspielers.

Somit laufen an Terminbörsen jegliche Geschäfte auf ein Nullsummenspiel hinaus.

Die Grundidee lehnt sich an das Versicherungsprinzip an. Allerdings garantiert die Funktion einer Terminbörse eine hinterlegte Absicherungsleistung und bestimmte Lieferbedingungen.

Daher wird die weitere Kursentwicklung, nach der Transaktion, unabhängig von der Bonität der Marktteilnehmer. Terminbörsen bieten, durch diese verpflichtende Absicherung, einen Schutz für Trader.

12. März 2010

geve
Von: geve.