Hinführung zum individuellen Trading-Horizont

Eine individuell ideale Trading-Strategie beruht zunächst auf der Wahl eines typengerechten Trading-Zeitfensters. Dabei gibt es verschiedene Horizonte, über die das Video einen einführenden Überblick gibt.

Das Daytrading zeichnet sich durch Ein- und Ausstiege innerhalb eines Tages aus und spezialisiert sich meist auf bis zu drei Märkte. Beim Short-Term-Trading werden Positionen auch über Nacht gehalten, da die mittlere Halteperiode etwa fünf Tage beträgt, dadurch werden auch Analysen des gesamten Anlage-Universums möglich. Das mittelfristig orientierte Trading bezieht sich auf Halteperiode von vier Wochen bis zu drei Monaten, hier spielt die Depot Diversifikation aufgrund von Volatilitätsaspekten eine entscheidende Rolle. Der langfristig orientierte Trader richtet seine Trades hingegen über mehr als 3 Monate aus, diese langfristigen Investitionen bedürfen intensiver Fundamental-Analyse bzw. Value-Ansatz.

3. März 2010

geve
Von: geve.