Hintergründe und Preisgestaltung von CFDs

Die Erfolgsgeschichte des Finanzinstrumentes CFD entwickelte sich Mitte der 80er in England.

Zunächst zielten vor allem Banken und große Fonds auf das Trading mit CFDs ab, da sie ein kostengünstiges Hedging ermöglichen wollten ohne den Aktienkurs der Basiswerte zu stark zu beeinflussen.

Der nächste geschichtliche Umbruch von CFDs fand dann 2003/2004 statt. Investoren zielten vielfach auf das Traden mit CFDs ab, da dieses Finanzinstrument eine kostengünstige Hebelwirkung bietet.

CFDs beschränken auch ein wenig die Gefahren hinter der Hebelwirkung, da die Preisgestaltung von CFDs im Vergleich zu Futures und Optionen als äußerst transparent bezeichnet werden kann.

Mehr zum Thema: CFDs verstehen – leicht gemacht!

11. März 2010

geve
Von: geve.