Intel Aktie – Wichtiges Trading Update!

Auch für die Wall Street ist ein sehr ertragreiches Handelsjahr zu Ende gegangen. Der Dow Jones Index verbuchte einen Zuwachs von über 25 Prozent. Ebenfalls stark nach oben ging es für den S&P 500 und Nasdaq100 Index.

Es war das Jahr des Notenbankchef Ben Bernanke. Der „noch“ Fed Chef hat das vollbracht, womit viele nicht gerechnet haben. Er hat mit seinen aggressiven geldpolitischen Maßnahmen die Aktienmärkte nicht nur beruhigt, er hat eine wahrhaftige Rally ausgelöst. Die Marktteilnehmer fühlten sich sicher aufgehoben. Das Wort „Risiko“ wurde aus dem Markt ausradiert und die Anleger waren in permanenter Kauflaune.

Was aber bringt 2014?

Ben Bernanke ist dann jedenfalls nicht mehr vor Ort, um die Aktienmärkte zu stabilisieren. Ohnehin hat der noch aktuelle Fed Chef seiner Nachfolgerin nicht gerade viel Spielraum überlassen. Janet Yellen muss nun sukzessive dafür Sorge tragen, dass die Anzahl von Stabilisierung und Unterstützungsmaßnahmen zurückgefahren wird. Ob dies dem Markt letztendlich schmecken wird und wie die Anleger darauf reagieren werden – eine Antwort welche uns die Zukunft ganz sicher liefern wird.

Eines ist aber klar

Die Anleger werden sich wieder vermehrt auf die wirtschaftliche Lage konzentrieren. Also werden Konjunktur – und Unternehmensdaten wieder die Oberhand übernehmen. Jedenfalls wäre dies mein Wunschdenken, schließlich sollten sich die Kurse an solchen Entwicklungen orientieren und nicht einzig und allein auf die Worte des Oberhauptes einer Notenbank achten.

Intel Aktie im Chartcheck

Natürlich möchte ich Ihnen auch zum Jahresabschluss einen spannenden Trading Tipp präsentieren und hierbei habe ich mich für die Intel Aktie entschieden. Die Aktie notiert aktuell nah dem Hoch aus dem Monat Juni. Auch wenn Technologietitel mit Abstand zu den absoluten Highflyern im Jahr 2013 gehörten, so betrifft dies nun mal nicht jeden Titel und hierzu gehört die Intel Aktie.

Ich habe für Sie ein weiteres Trading Update nun vorbereitet. Ich gehe davon aus, dass der aktuelle Widerstand von 26$ nicht dauerhaft (auf Sicht von Wochen) überwunden werden dürfte und eine baldige Korrektur bevorstehen dürfte. Zunächst einmal rechne ich mit einem Kursrückgang auf ca. 23$. Sofern sich die Aktie meinem Trading Ziel Anfang 2014 (bevorzugt Q1) annähert, so werde ich ein weiteres Update zu der Aktie präsentieren.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Dezember 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.