Komponenten zur Einschätzung des übergeordneten Marktmodells III

Das folgende Video führt in die abschließenden und aussagekräftigsten Komponenten ein, um die Richtung des übergeordneten Marktes besser einschätzen zu können.

Als wesentliche Komponente kann sicherlich die markttechnische Auswertung gesehen werden. Dabei werden Anzahl und Volumen von fallenden und steigenden Kursen in ein Verhältnis gesetzt. Im Endeffekt können sämtliche Signale der ersten drei Komponenten negativ ausfallen, diese sind erst mal Hilfsindikatoren für Prognosen, entscheidend ist jedoch zunächst die aktuelle Richtung der Aktien.

Als abschließende Komponente wird die Sentiment-Beurteilung herangezogen, diese misst die Stimmung der Marktteilnehmer durch Umfragen. Es werden sowohl aktuelle Trades, als auch das zukünftig geplante Marktverhalten untersucht. Die Sentiments liefern vor allem Signale für mögliche Gegentrendbewegungen.

3. März 2010

geve
Von: geve.