Lufthansa Aktie – Chance oder Risiko?

Das Feuerwerk der Kurssteigerungen kennt weiterhin keine Grenze. Der Dax rennt von Hoch zu Hoch und notiert wie schon gestern bekannt auf einem neuen Allzeithoch. Heute wurde dann auch die 8.200er Marke nachhaltig geknackt.

Ich hatte es bereits heute Morgen in meiner US Ausgabe thematisiert:

Der Markt läuft wie an der Schnur gezogen, damit meine ich, dass es nach einem Aufwärtsimpuls zu keiner Konsolidierung kommt, welche schließlich im Anschluss wieder zu einem Aufwärtsimpuls klassisch führt. So setzt sich schließlich ein gesunder Aufwärtstrend zusammen.

Natürlich freuen sich die Aktionäre mit dem Sprung auf ein neues Allzeithoch und die bullishen Alternativen mit langfristigen Zielen von 9.200 Punkten hatte ich auch schon ausgiebig mit Ihnen besprochen.

Allerdings sind insbesondere diese steilen Liquiditätsbewegungen wie vorhin angedeutet, keine gesunde Grundlage für langfristige Ausbrüche.

Aber wer aktuell mit diesem extremen Trend mitschwimmt, darf sich freuen und sollte einfach nur kontinuierlich seinen Stop nachziehen, um das Kursrisiko stets einzugrenzen.

Damit meine ich den klassischen Stop Loss. Egal ob Sie falsch oder richtig liegen, ist ein Stop Loss ein sehr wichtiges Instrument, um sich vor bösartigen Überraschungen zu schützen.

Zurück aber zum Dax und die Bullen scheinen nun auch den letzten Widerstandsbereich von 8.200 Punkten aushebeln zu wollen, um direkt den Weg in Richtung 8.440 Punkte zu vollziehen.

Dies entspricht einer 162% Extension, wie Sie auch dem aufgezeigten Chart entnehmen können.

Ob die Luft auf direktem Wege bis dahin genügt ist fraglich aber darf wohl dann doch nicht so sehr in Frage gestellt haben.

Andererseits liegen inzwischen gute Unterstützungen bei 8.151, 8.110 und 8.074 Punkten, welcher selbst bei einer Konsolidierung schon wieder als mögliches Sprungbrett dienen könnten. Es bleibt demnach spannend und wohl weiterhin zugunsten der Bullen aufgestellt.

Lufthansa – Nachzügler oder nur Pullback?

Die Lufthansa Aktie dürfte wohl kurzfristig vor einer Entscheidung stehen. Dabei gilt es besonders auf den Kursbereich von 16,00-16,10€ zu blicken. Gelingt der Ausbruch wäre zumindest die Chance für einen Test in Richtung der Marke von 16,60€.

Ein neues Kaufsignal würde erst mit dem Ausbruch über 16,60€ entstehen. Demnach könnte die Aktie auch von einer anderen Seite begutachtet werden.

Sprich, der Kurskorridor 16,10€ oder 16,60€ könnte ggf. auch Short Interessierten einen Einstiegspunkt liefern.

Daher stellt sich die Frage, ob die Lufthansa Aktie nun noch zu einem Nachzügler wird oder ob sich die seit März bestehende Schwäche weiterhin bestätigt und Lufthansa im Bereich von 16,10€ bis spätestens 16,60€ wieder nach unten einbricht.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. Mai 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.