Microsoft – Weitere Abwärtswelle droht!

Der Start in eine neue Handelswoche ist absolut träge verlaufen. Die Indizes schlossen durch die Reihe nahezu unverändert. Es fehlten einfach Impulse. Vielleicht hilft die heutige Rede von US-Präsident Barack Obama.

Dieser führt eine Ansprache zur Lage der Nation im Kongress, in welcher er erläutern möchte, wie er die amerikanische Wirtschaft ankurbeln kann.

Auch diese Worte könnten für diese Handelswoche eine entscheidende Rolle spielen bzw. mindestens für den heutigen Handelstag.

Charttechnische Lage der US Indizes bleibt weiterhin unverändert:

Um weiteres Potenzial zur Oberseite im Dow und S&P 500 zu generieren, müssen  die Widerstände im Wochenchart geknackt werden. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist unverändert nicht besonders groß.

Viel mehr geht es um die Ausbildung des „Tops“ für den Rücklauf. Kurzzfristige Fehlausbrüche aus dem Trendkanal sind jedoch einzuplanen. Die obere Begrenzung liegt bei ca. 14.025 Punkten.

Im S&P 500 dürfte der Ausbruch über ca. 1.523 Punkten Probleme bereiten und nicht erfolgen.

Lediglich ein Test der Kanal Begrenzung wäre das Potenzial in dieser Handelswoche. Als Ziel und gleichzeitige Unterstützung wartet bei 1.475 Punkten eine wichtige Marke und könnte bis Ende Februar noch angelaufen werden.

An der Technologiebörse Nasdaq muss sich kurzfristig ebenfalls etwas entscheiden. Die ehemalige Seitwärtsphase zwischen 2.700 und 2.770 Punkten wurde mit einem Ausbruch zur Oberseite untebrochen.

Nun wird es interessant, ob die Nasdaq auch dieses Niveau für einen weiteren Ausbruch verteidigen kann. Der Ausbruch erfolgte aufgrund der kleinen Apple-Rally.

Aktie des Tages: Microsoft

Eigentlich befindet sich die Microsoft Aktie nun schon rund 1 Jahr in einer Abwärtsbewegung gefangen. Die Underperformance ist enorm und somit könnte es bei einer Korrektur der Indizes zu weiteren, stärkeren Kursabgaben bei der Microsoft Aktie kommen.

Dabei könnte ich mir durchaus in den kommenden Wochen oder auch Monaten einen Test des aktuell noch intakten Aufwärtstrend vorstellen. Dies hätte zur Folge, dass die Aktie noch fast 10% Abschlagpotenzial vor sich hätte.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.