Momentum-Oszilatoren und Trendstärke bemessen

Weitere technischen Indikatoren finden sich in der Kategorie der Momentum-Oszillatoren.

In volatilen Märkten berechnen Momentum-Oszillatoren die Schwungkraft und Schwingung des Marktes. Bevor es zu einer Trendumkehr kommt, zeigen diese Methoden dem Trader Warnsignale zur Überhitzung des Marktes an.

Im Gegensatz zu den Trendfolge-Indikatoren berechnen die Momentum-Oszillatoren Kursverläufe im Voraus. Beispielhaft für diese Art der technischen Indikatoren steht die Rate of Change, weitere Bemessungsmethoden finden sich im Video.

Daneben werden die Trendstärke-Indikatoren behandelt. Diese Art der technischen Indikatoren verhilft dem Trader herauszufinden in welcher Marktphase (Trend oder seitwärts gerichteter Markt) er sich befindet. Die Trendstärke-Indikatoren geben im Gegensatz zu den anderen technischen Indikatoren keine Signale zu Kauf oder Verkauf.

8. März 2010

geve
Von: geve.