Money-Management-Arten und Risiko-Überwachung

Das Video gibt einen Überblick zu den gängigsten Arten des Money-Managements. Diese werden als Module bezeichnet und der Verständlichkeit halber in deutscher Sprache erläutert.

So stehen die verschieden „% von Konto bzw. Gewinn“-Module eine leicht überschaubare Taktik für ein professionelles Money-Management dar.

Diese Module können zur weiteren Verfeinerung mit dem ATR-Volatilitätsindikator als Stoppgröße kombiniert werden.

Des Weiteren existieren noch die Module „gleiche Kapitalverteilung“, „Festbetrag pro Trade“, „feste Teilgrößen“ und „Margin-Modelle“, das Video erklärt in kurzer Form die Berechnung dieser Money-Management-Module. Den Vor-und Nachteile widmet sich ein eigenes Kapitel.

Abschließend gehört zu einem professionellen Money-Management die Risiko-Überwachung. Aufgrund des stetigen Wandels in Wirtschaft, Teilmärkten, Produkten aber auch eigener Kontengröße und Liquidität bedarf es einer ständigen Anpassung des Money-Managements an die aktuelle Situation.

Mehr zum Thema: Money Management: Auf einen Blick


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


geve
Von: geve.