Money-Management-Modul: „Festbetrag“

Das Money-Management-Modul “Festbetrag” kann als erstes richtiges Money-Management-Modul bezeichnet werden. Denn hier setzt sich der Trader aktiv mit dem Risiko auseinander.

Ein Trader legt einen festen Betrag fest, den er pro Position traden möchte. Das Beispiel verdeutlicht wie der Trader, trotz weiter Initial-Stopps, das Risiko minimieren kann.

Der festgelegte Festbetrag wird durch das Stopprisiko dividiert, hieraus ergibt sich ein gleichmäßig verteilter Kapitaleinsatz. Das Risiko wird kalkulierbarer.

Nachteilig wirkt das Modul „Festbetrag“ bei einer dynamischen Anpassung an den Kontostand, da die festen Beträge je nach eingefahrenen Gewinnen oder Verlusten neu festgelegt werden müssen.

4. März 2010

geve
Von: geve.