Money-Management-Modul: „% vom Gewinn“

Das Beispiel geht auf die praktische Anwendung des Money-Management-Moduls „% vom Gewinn“ ein.

Der Name verdeutlicht die Eingrenzung des Kapitaleinsatzes durch den zuvor erzielten Gewinn. Dabei gilt die allgemeine Empfehlung ein höheres Risiko bei bislang niedrigem Gewinn einzugehen, denn bei Verlust wäre maximal der bisherige Gewinn betroffen. Das ursprüngliche Grundkapital bleibt unberührt.

Bei steigendem Gewinn sollte das Trade-Risiko geringer ausfallen, da nun in absoluten Zahlen viel zu verlieren wäre. Diese Anpassung muss der Trader selbst vornehmen.

Des Weiteren führt der Trader bei diesem Money-Management-Modul die Bestimmung des Stopprisikos selbst aus, analog zum Modul „% vom Konto“.

4. März 2010

geve
Von: geve.