Nasdaq100 – Gefährlicher Fehlausbruch?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Zuwachs von 0,1 Prozent bei 15.976 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index mit einem Verlust von 0,4 Prozent bei 1.792 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Abschlag von 0,9 Prozent und schloss bei 3.388 Punkten.

Blick auf die Indizes

Beginnen möchte ich wie gewohnt mit dem Dow Jones Index. In der Vorwoche verwies ich mehrfach daraufhin, dass wenn es doch zum überraschenden Ausbruch über 15.850 Punkte kommen sollte, dass es dann zu einer Übertreibungsphase bis 16.000 Punkte kommen wird. Mit dem gestrigen Tageshoch von 16.030 Punkten wurde dieses Potenzial nun abgearbeitet. Von nun sehe ich begrenztes Potential zur Oberseite.

Von einem Verkaufssignal oder Fehlausbruch darf jedoch noch nicht die Rede sein. Erst bei einem Rückfall unter 15.850 Punkte ist davon auszugehen, dass es weiter abwärts geht. Ziele liegen dann bei 15.710 und 15.540 Punkten.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index. Dieser ist unverändert bullish einzuordnen. Auch wenn der Index an einer gestrigen Begrenzung im Tageschart eindrehte, ist die Lage oberhalb 1.775 Punkten absolut stabil einzuordnen. Natürlich muss aber stets eingeplant werden, dass es zu einem Pullback auf die Ausbruchsmarke kommen kann.

Kommen wir nun auf den Nasdaq100 zu sprechen und hier scheint sich meine Vermutung bereits bestätigt zu haben. Der gestrige Rückfall unter 3.410 Punkten wurde gleich mit einem Schlusskurs von 3.388 Punkten geahndet.

Demnach liegt ein klassischer Fehlausbruch vor, welcher sich aufgrund der mangelnden Ausbruchsdynamik bereits andeutete. Wenn nun auch noch der Aufwärtstrend gebrochen werden sollte, rechne ich mit weiteren Kursabgaben bis auf 3.301 Punkten.

Google – Keine Spur von Gewinnmitnahmen

Die Google gehört zu den Highflyern der vergangenen Monate. Normalerweise kommt es nach solchen Anstiegen auch zu Gewinnmitnahmen, was bei der Google Aktie bislang jedoch nicht der Fall ist. Diverse US Investmenthäuser sehen weiteres Kurspotenzial und die Mehrheit der Anleger scheint darauf auch zu vertrauen.

Selbst wenn es mal zu einer Konsolidierung kommen sollte, schaut es ganz danach aus, dass die Google Aktie sich oberhalb 970$ stabilisieren dürfte. Im Übrigen sehen die Analystenhäuser ein Potenzial von bis zu 1.200$ in der Spitze. Kleinere Konsolidierungen könnten daher eine Einstiegschance darstellen.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. November 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.