Nasdaq100 – Neues Verkaufssignal

Wie gewohnt starte ich zunächst mit der Übersicht der Handelsergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Gewinn von 0,2 Prozent bei 17.031 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 1.984 Punkten aus dem Handel, was einem unveränderten Handel entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.029 Punkten und ging mit einer Abschlag von 0,9 Prozent aus dem Handel.

Gemischter Wochenauftakt

Gestern war also ein gemischter Start in die Woche erfolgt. Mit den Standardwerten ging es leicht aufwärts, hingegen wurden viele Technologietitel abgestraft. Ohnehin dürften sich die Anleger vor der Notenbanksitzung nur wenig zutrauen. Die Sitzung der US-Notenbank mit der Spekulation um den Zinserhöhungstermin lässt die Anleger zittern. Daneben steht am Donnerstag das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands auf der Agenda.

Dow Jones und S&P 500 

Grundsätzlich haben beide Indizes weiterhin eher Potenzial nach unten anstatt nach oben. Was so bärisch klingen mag bedeutet aber nicht, dass es nur nach unten gehen kann. Angesichts der bevorstehenden Events können die Bullen auch nochmals zurückschlagen. Allerdings werden sich diese nicht lange in diesen Höhen halten können.

Nasdaq100 mit Verkaufssignal

Rund 80 Punkte musste der Nasdaq100 Index bislang von seinem bisherigen Jahreshoch einbüßen. Gestern wurde nun ein weiteres Verkaufssignal mit dem Unterschreiten der 4.050er Marke erzeugt. Inwiefern der bevorstehende Alibaba-Börsengang die Technologiebörse nochmals beflügeln kann, dass vermag ich nicht zu beurteilen. Denkbar ist es aber schon, dass der Börsengang zumindest für einen Tag positive Stimmung übermittelt. Prinzipiell geht es aber mit der Korrektur weiter und mein erstes Ziel liegt unverändert bei 4.000 Punkten.

Intel – Größere Rücksetzer sind eine Einstiegschance

Die Intel Aktionäre können sich über den bisherigen Jahresverlauf nicht beklagen. Die Aktie hat eine tolle Performance hingelegt. Nun verliert der Titel ein wenig an Kraft, was aber auch keine Überraschung ist. Nutzen Sie größere Rücksetzer für einen Einstieg. Die charttechnische Konstellation bleibt vorerst sehr bullish.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. September 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.