Selektionskriterien für die Verkaufseite I

Das Video führt zunächst in die fundamental hinreichenden Selektionskriterien für einen potentiellen Leerverkauf von Aktien ein.

Dabei wird insbesondere ein Augenmerk auf Aktien aus zyklischen Branchen, wie Transport und Hotel, gerichtet. Weiterhin gilt es zu beachten, falls Aktien zu über 90% in Besitz von Fonds, Banken, Pensionskassen und sonstigen institutionellen Anlegern sind. Ein hoher Verschuldungsgrad von mindestens 50%, sowie schrumpfende Gewinne, rückläufige Cash-Flows und niedrige Margin-Raten (unter 10%) lassen ebenfalls auf einen Leerverkauf schließen.

Ausstieg bei Short-Positionen

Ausstieg bei Short-PositionenDas Video gibt einen Überblick über die Regeln zum Ausstieg aus Short-Positionen. Angefangen beim Verlustbegrenzungsstopp, der das Anfangsrisiko bestimmt, sollte dieses durch den ATR von fünf Tagen berechnet werden. Der… › mehr lesen

Notwendige Kriterien für einen Leerverkauf stellen zum einem eine zu niedrige Marktkapitalisierung dar. Zum anderen sollte die Aktie mindestens eine Millionen Mal pro Tag gehandelt werden. Falls der Kurs bei unter §12 steht, sollte ein Verkauf über die Borrow-List der Broker durchgeführt werden.

Erfahren Sie außerdem warum der Leerverkauf in Erholungsphasen in der kurzfristigen Strategie vorteilhaft ist.

geve
Von: geve.