S&P 500 Index – Wird das ein Doppel-Top?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse vom Vortag. Auch der dritte Handelstag in dieser Handelswoche war letztendlich per Tagesschlusskurs mit keinen allzu großen Veränderungen zu Edge gegangen.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem minimalen Abschlag von 0,1 Prozent bei 15.500 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index ging unverändert bei 1.686 Punkten aus dem Handel.

Der Technologieindex Nasdaq 100 ging per Tagesschlusskurs mit einem Kursgewinn von knapp 0,2 Prozent aus dem Handel und schloss bei 3.090 Punkten.

Notenbank mit keinen Neuigkeiten

Die amerikanische Notenbank FED hält vorerst an ihren Maßnahmen fest.

Es werden weiterhin Monat für Monat für 85 Milliarden Dollar Staatsanleihen und Immobilienpapiere gekauft, teilte die Federal Reserve am Mittwoch in Washington nach einer Sitzung des für die US-Geldpolitik entscheidenden Offenmarktausschusses mit.

Letztendlich entsprach dies aber nur den Erwartungen und daher gab es keinen Grund für eine Party an den US Börsen.

Eine Flut von Konjunkturdaten steht heute wieder bevor und nicht zu vergessen: Im Anschluss an das EZB Sitzungsergebnis findet eine Pressekonferenz mit Mario Draghi statt.

Die Termine in der Übersicht

• 13:30 – US Challenger Report Juli

• 13:45 – EU EZB Sitzungsergebnis

• 14:30 – US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

• 16:00 – US ISM Index Juli

• 16:00 – US Bauausgaben Juni

Blick auf die Indizes

Dem Dow Jones gelang gestern wieder ein neues Jahreshoch, welches aber letztendlich nicht aufrechterhalten werden konnte. Der S&P 500 Index prallte erneut knapp vor der 1.700 Punkte Marke ab.

Weiterhin halte ich im S&P 500 die Handelsspanne von ca. 1.700 – 1.654 Punkten für möglich. Vielleicht bildet der S&P 500 ein Doppel oder vielleicht sogar Triple-Top, um die Marke von ca. 1.700 Punkten aus? Es bleibt spannend.

Unterm Strich verharrt der Index nun schon längere Zeit seitwärts.

Der Monatsauftakt ist in der Regel mit positiven Kursen ausgestattet. Allerdings könnte es im diesem Monat zu einem saisonalen Hochpunkt kommen. Mehr dazu aber in einer meiner folgenden Ausgaben.

Zum Abschluss noch ein Blick auf die Amazon Aktie. Aktuell notiert die Aktie knapp oberhalb der Marke von 300$.

Die Aktie hat eine sensationelle Entwicklung vorzuweisen, könnte aber nicht ohne Grund bei ca. 315$ nach unten abgeprallt sein, wie uns der mitgebrachte Wochenchart zeigt.

Die nächste Unterstützung findet sich bei ca. 285$ und entspricht dem Hoch vom Januar diesen Jahres.

Fragen zur heutigen Ausgabe?

Schreiben Sie mir eine E-Mail an: j.gossen@gevestor.de

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. August 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.