S&P 500 – Schluss bei ca. 1.750?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse von Freitag.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem kleinen Kursplus bei 15.400 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index ging mit einem Gewinn von 0,7 Prozent bei 1.744 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursgewinn von 1,6 % und schloss bei 3.353 Punkten.

Während demnach der Dow Jones erneut nahezu auf der Stelle verharrte, konnten sich der S&P 500 und Nasdaq100 Index wieder ein gutes Stück nach vorne kämpfen. Insbesondere der Technologieindex stach am Freitag hervor, welcher von einer Kursexplosion der Google Aktie profitierte.

Mit Blick auf die Gesamtlage der Indizes ist zu erkennen, dass die Märkte derzeit recht überkauft sind aber die positive Grundstimmung scheint als treibende Kraft anzuhalten. Aus schlechten Nachrichten werden anhand von aufkommenden Gerüchten gute Nachrichten erzeugt.

Damit meine ich: Der zuletzt erfolgte US Haushaltsstreit hat so einiges an Kosten für den US Staat verursacht und nun heißt es, dass exakt aus diesem Grund heraus, die expansive Geldmarktpolitik noch länger auf aggressive Weise anhalten dürfte.

Kommen wir aber nun auf den Dow Jones Index und dieser hat das 62er Retracement bei 15.330 Punkten erstmalig am Freitag bei einem Rücklauf verteidigen können. Diese Marke stellt nun kurzfristig den ersten Unterstützungsbereich dar.

Ein Rückfall unter die Marke hätte zur Folge, dass der Dow Jones Index zügig auch auf 15.230 Punkten zurückfallen könnte.

Insbesondere der Monatschart der S&P 500 ist für diese Handelswoche meines Erachtens von sehr großer Bedeutung. Die obere Trendkanalbegrenzung verläuft bei ca. 1.751 Punkten und begrenzt das US Schwergewicht. Sollte entgegen meiner Erwartungen ein direkter Ausbruch aus dem Trendkanal erfolgen, dann wäre wohl der Weg bis 1.800 Punkte bis Ende des Jahres noch vorstellbar.

Der Technologieindex ist weiterhin nicht zu bremsen. Im Eiltempo rennt der Index von Hoch zu Hoch.

Der Anstieg von Freitag war wie erwähnt auf eine Kursexplosion der Google zurückzuführen. Widerstände sind Mangelware! Unterstützungen finden sich nun bei 3.300 und 3.270 Punkten.

Zum Abschluss der Blick auf die Aktie des Tages und hierbei habe ich mich für die Citigroup Aktie entschlossen. Die Aktie hält sich zwar weiterhin brav an meinen vorgestellten Tradingplan, allerdings habe ich bedenken, ob die Aktie mein Kursziel vollständig erreichen kann.

Dahingehend sollte mit sofortiger Wirkung ein Stop Loss auf mindestens 50$ aktiviert werden, um Kursgewinne zu garantieren.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Viel Erfolg wünscht Ihnen,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.