Tech-Werte ziehen nach oben

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 18.472 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.170 Punkten mit einem Plus von 0,1 Prozent. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Zuwachs von 0,4 Prozent bei 4.725 Punkten.

Gemischtes Bild bleibt bestehen

Die ganze Handelswoche ging mit dem Dow Jones und S&P 500 Index nicht wirklich bergauf aber eben auch nicht richtig bergab. Im Moment liegt der Fokus ganz klar auf den Tech-Titeln, denn diese melden täglich Zahlen – gute Zahlen wohl gemerkt! Dies führte letztendlich dazu, dass es mit dem Tech-Index weiter nach oben ging.

Seitwärtsbewegung?

Derzeit bleibt alles beim Alten. Der Dow Jones und S&P 500 pendeln vor sich hin und der Tech-Index steuert auf sein Hoch bei 4.740 Punkten zu. Hierbei haben auch die gestern Abend veröffentlichten Zahlen von Amazon und Google ihren Teil dazu beigetragen. Beide Unternehmen sprangen nachbörslich nach oben und dürfte heute wieder den Tech-Index beflügeln.

Bank of Japan

Die japanische Notenbank feuert weiterhin. Die Notenbank beschloss, dass die Käufe von börsengehandelten Fonds auf jährlich sechs Billionen Yen auszuweiten – wir sprechen also von einer Verdoppelung!

Heute steht in den USA das BIP auf der Agenda, welches um 14.30 Uhr veröffentlich wird. Des Weiteren werden heute (ggf. erst nach US Börsenschluss ) die Ergebnisse des Bankenstresstests veröffentlicht. Im Fokus stehen weiterhin insbesondere die italienischen Banken, denn hier wird die ein oder andere Schieflage befürchtet.

Es ist und bleibt eine brisante Börsenphase. Auch wenn der US Markt eine sehr starke Aufwärtsbewegung vollzogen hat, könnte sich das Bild ab August wieder ändern. Vorerst bleibt aber unbedingt festzuhalten: Es gibt keinerlei Trendwendesignale! Heißt: Die Bullen bleiben weiterhin an der Macht.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. Juli 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.