Tesla Trading Tipp – Nächster Volltreffer?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Abschlag von 0,1 Prozent bei 15.875 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index verlor 0,3 Prozent auf 1.781 Punkte. Der Technologieindex Nasdaq 100 beendete den Handel mit einem Verlust von 0,2 Prozent und schloss bei 3.469 Punkten. Demnach hat sich nicht allzu viel an den amerikanischen Aktienmärkten verändert.

Tag der Entscheidung

Nun ist es soweit. Seit Monaten bestimmt die ultralockere Geldpolitik der US-Notenbank die Stimmung der Anleger weltweit.  Am heutigen Abend meldet sich wieder die amerikanische Notenbank FED zu Worte. Ben Bernankes Sätze werden mit Bezug auf die Geldmarktpolitik von großer Bedeutung sein.

Einzig und allein darum geht es den Marktteilnehmern heute Abend und wie der Markt auf welche Entscheidung reagieren wird, ist nicht wirklich absehbar. Eine Prognose vermag ich an dieser Stelle erst gar nicht abgeben. Die allgemeinen Meinungen gehen total auseinander, deshalb lehnt sich auch kaum jemand aus dem Fenster.

Einfach mal entspannen

In solchen Situationen halte ich es immer für klüger, die Füße still zu halten und auf Klarheit zu warten. Damit meine ich: Reagieren Sie auf die Reaktion des Marktes und agieren Sie nicht im Nebel. Dies endet meistens nur im Chaos. Lehnen Sie sich also zurück und genießen Sie entspannt die Show, da Sie jeglichem Risiko aus dem Weg gehen!

Blick auf die Indizes

An dieser Stelle verfasse ich grundsätzlich zahlreiche Zeilen für Sie. Doch an dieser Stelle eine Prognose abzuliefern und eigentlich Schwachsinn, da die Entscheidung der FED für den nächsten Marktimpuls verantwortlich sein wird. Dahingehend warte ich nun auf Klarheit und werde selbstverständlich wieder morgen ins Detail der Indizes gehen.

Tesla – Kursziel greifbar

Die nächste Trading Idee könnte schon bald ein Volltreffer werden. Die Aktie von Tesla notiert aktuell bei knapp 153$. Demnach fehlen nur noch rund 5$ bis zur Komplettierung meines Kursziels. Mit dem Einstiegspunkt von 133$ ist jedenfalls schon ein sehr bequemes Polster an Gewinn zustande gekommen. Der Stopp Loss liegt unverändert auf dem Einstandskurs. Demnach liegt kein Risiko mehr vor. Selbstverständlich können Sie den Stopp Loss auch schon deutlich enger anpassen, um Kursgewinne schon zu sichern.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. Dezember 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.