Trendfolge-Strategie: Ein typisches Beispiel

Der Clip skizziert den typischen Ablauf zur Anwendung einer Trendfolge-Strategie.

Zunächst wird eine Bewegung als Trend identifiziert, dies führt vereinfacht zu einem Einstieg.

Bei positiver Entwicklung der Position verläuft der Ausstieg über nachfolgende Stoppmarken. Normalerweise ergibt sich bei Trendfolge-Strategien das Problem nie am Höhepunkt der Kursbewegung verkaufen zu können.

Erfahren Sie darum welche Rolle eine Trenderschöpfungskomponente bei der Abpassung des richtigen Verkaufszeitpunktes spielen kann.

Viel Spaß beim Anschauen!

4. März 2010

geve
Von: geve.