US Haushaltsstreit – Lösung für ein paar Monate

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Zuwachs von 1,3 % bei 15.373 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index ging mit einem Gewinn von 1,4 % bei 1.721 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursgewinn von 1,1 % und schloss bei 3.281 Punkten.

Last Minute Entscheidung

Der Haushaltsstreit in den USA ist vorläufig beendet. Kurz vor Ablauf der Frist hat der US-Kongress einer Erhöhung der Schuldenobergrenze zugestimmt.

Senat und Repräsentantenhaus billigten außerdem eine Übergangsfinanzierung für die Regierung, die den mehr als zweiwöchigen teilweisen Verwaltungsstillstand sofort beendet. Zugleich endet auch der sogenannte Shutdown in den USA.

Es kam wie erwartet

Exakt die Art von Lösung welche nun präsentiert wurde, hatte ich Ihnen bereits vor Tagen angekündigt. Leider muss angemerkt werden, dass es sich hierbei um keine Problembehebung handelt.

Es wurde einfach das Limit nach oben geschraubt, damit die USA kurzfristig eine Zahlungsunfähigkeit umgehen kann und der belastende Shutdown beigelegt werden kann.  Die Fronten zwischen Republikanern und Demokraten bleiben verhärtet und gleichen Streitigkeiten werden nun einfach für ein paar Monate nach hinten geschoben.

Blick auf die Indizes

In meinem gestrigen Webinar hatte ich mit Ihnen gemeinsam live diverse Indizes besprochen und hierbei natürlich auch den Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq100 beleuchtet. Bei ca. 15.360 Punkten kündigte ich bereits an, dass die Luft nun für den Dow Jones Index sehr dünn wird.

Mit Bezug auf den S&P 500 Index wurde bei einem Stand von 1.721 Punkten vermerkt, dass hier ebenfalls das kurzfristige Aufwärtspotenzial nahezu ausgeschöpft sei und beim Nasdaq100 ein langfristiges Retracement sich als mögliche Kampfzone für die kommenden Wochen darstellen könnte.

Zum Abschluss noch der Blick auf die Aktie des Tages und hierbei habe ich mich für die IBM Aktie entschlossen. Die Aktie präsentierte gestern Abend nachbörslich Zahlen und enttäusche. Der Einzeltitel fiel nachbörslich um über 5 Prozent. Es bleibt nun abzuwarten, ob die nächste Unterstützung bei ca. 174 $ verteidigt werden kann.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Viel Erfolg wünscht Ihnen,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

17. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.