US Markt – Wir bleiben im Korrekturmodus!

Wie gewohnt starte ich zunächst mit der Übersicht der Handelsergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 1,5 Prozent bei 16.945 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 1.966 Punkten aus dem Handel, was einem Verlust von 1,6 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.007 Punkten und ging mit einem Minus von satten 2,1 Prozent aus dem Handel.

Die Talfahrt geht weiter

Bereits am vergangenen Freitag wurde der Grundstein für die laufende Korrekturbewegung gelegt. Nachdem es am Hexensabbat zu einem deutlichen Anstieg gekommen und zum Ende hin fast vollkommen abverkauft worden war, hätte es kaum offensichtlicher sein können. Hinzu kam noch, dass trotz der Verfallsmanipulation nicht einmal ein Ausbruch im S&P 500 und Nasdaq100 Index erzeugt wurden.

Dow alleine hatte keine Chance

Ich hatte bereits zu Beginn der Woche darauf hingewiesen, dass der S&P und der Nasdaq100 den Dow Jones nach unten ziehen werden und so ist es nun auch gekommen. Wir befinden uns im klaren Korrekturmodus. Verlieren Sie die übergeordneten Ziele nicht aus den Augen, unabhängig von Zwischenerholungen. Mittelfristig ist mehr Platz nach unten vorhanden anstatt nach oben.

Wie schon einmal thematisiert zum Wochenauftakt: Ich sehe mehr Risiko als Chance im Markt also warum nun einsteigen! Entweder haben Sie den Spieß herumgedreht und sind bereits Short und können sich über starke Gewinne freuen oder Sie haben alle Long Positionen geschlossen und warten in Ruhe auf die entscheidenden Kaufkurse.

Mein US-Fazit

Die Volatilität hat zugenommen. Der Aufwärtstrend ist gekippt und Bullen und Bären liefern sich nun mehr und mehr einen Schlagabtausch. Übergeordnet scheinen die Bären aber nun die Oberhand übernehmen zu wollen. Die Hochpunkte vom vergangenen Freitag bleiben für mich ideale Verlaufshochs!

Tesla – Kampf um den Trend

Einige Tage nun schon verharrt die Aktie leicht unterhalb des Aufwärtstrends. Eine unangenehme Ausgangslage für alle Seiten und schwer absehbar in welche Richtung sich nun diese abwartende Haltung auflöst.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. September 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.