Wal-Mart wird ein Volltreffer!

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,3 Prozent bei 17.849 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.092 Punkten, was einem Verlust von 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,2 Prozent leichter und ging mit 4.477 Punkten aus dem Handel.

Eine neue Handelswoche steht bevor und zwei Themen werden weiterhin im Fokus stehen. Zunächst einmal natürlich Griechenland. Der Internationale Währungsfonds hat Athen Aufschub für eine ursprünglich am Freitag fällige Kredittranche in Höhe von 300 Millionen Euro gewährt. Absolut verrückt – mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Das Geld muss nun am Monatsende mit den anderen im Juni noch fälligen Tranchen in Höhe von insgesamt 1,6 Milliarden Euro beglichen werden. Wie Griechenland dies gelingen soll, ist unklar. Eine Staatspleite wird also mit das bestimmende Thema bleiben.

In den USA wird der Fokus weiterhin auf den Wirtschaftsdaten liegen. Geht die Erholung weiter? Die am Freitag veröffentlichten Daten zum Arbeitsmarkt waren ebenfalls teilweise besser ausgefallen. Die Anzeichen mehren sich dafür, dass die Feder vielleicht doch nicht noch bis Jahreswechsel mit der Zinswende warten wird.

Blick auf die Indizes

Der Dow Jones Index kämpft nun mit dem Aufwärtstrend. Die Bullen müssen also jetzt aus der Deckung kommen. Andernfalls droht ein Abschlag bis 17.580 Punkte. Der S&P 500 Index hat die erste Kursunterstützung erreicht und die zweite Unterstützung befindet sich nicht in weiter Ferne und wird dabei von der Unterseite des Trendkanals dargestellt. Dort könnten ein paar Bullen lauern. B

eim Nasdaq100 konnte am Freitag ein leichter Abprall nach oben verzeichnet werden und zwar exakt ausgehend von der thematisierten Unterstützungszone. Die Marke von 4.450 Punkten bleibt eine massive Unterstützung.

Wal-Mart ist fast am Ziel

Es fehlt nicht mehr viel und die ehemals vorgestellte Short Trading-Idee auf die Aktie von Wal-Mart wäre am Ziel angelangt. Es wurde ein Abschlag von rund 10 Prozent frühzeitig prognostiziert. Behalten Sie das Ziel im Auge. Ist es erreicht werde ich die Trading-Idee definitiv beenden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.