Wall Street – Achten Sie auf den Bankensektor!

Auch in der Vorwoche war die Wall Street weiterhin nicht bereit, eine Konsolidierung zu starten. Die Märkte verharren mehr oder weniger auf sehr hohem Niveau.

Es finden sich keine nachhaltigen Käufer über 14.000 Punkte im Dow, hingegen auch nicht genug Verkäufer um Abwärtsdruck zu bewirken.

US Börsen bleiben heute geschlossen

Heute findet kein regulärer US Handel statt. Aufgrund des US Feiertages „Washington’s Birthday“ bleibt die New York Stock Exchange und Nasdaq geschlossen. Die Amerikaner genießen somit ein verlängertes Wochenende.

Auf den Bankensektor kommt es an

Nutzen wir die heutige Ausgabe um nochmals genau zu schauen, welcher Sektor den Großteil der vergangenen Rally mitbestimmt hat. Natürlich waren es die Finanztitel bzw. US Banken, welche in den vergangenen 6-12 Monaten unglaublich stark zulegen konnten.

Daher lohnt erneut ein Blick auf den KBW Bank Index. Eine Korrektur kann an der Wall Street nur erfolgen, wenn auch die Banken dazu bereit sind und genau dies könnte in Kürze der Fall sein.

Charttechnisch wartet nun ein sehr markanter Widerstandsbereich und eine Korrektur von 10% im Bankensektor wäre denkbar.

Unveränderte Lage der Indizes

An der Lage der Indizes hat sich rein gar nichts verändert. Schließlich sind die Indizes in der Vorwoche insgesamt seitwärts gelaufen. Mein Plan ist daher noch immer aktiv.

Dow Jones und S&P 500 dürften auch in dieser Woche erneut mit den Begrenzungen in Wochenchart zu kämpfen haben und die Nasdaq ist ohnehin nicht mehr so stark unterwegs wie Dow und S&P.

Aktie des Tages: Apple

Die Apple Aktie konnte den Sinkflug beenden, ist jedoch weiterhin angeschlagen. Das bisherige Jahrestief könnte dabei nochmals bald getestet werden.

Nur ein Bruch des Abwärtstrend und besser noch eine Rückeroberung des Aufwärtstrend, könnten dieses verhindern.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.