Wall Street – Alle Blicke gehen auf den US Arbeitsmarktbericht

Zunächst die Schlusskurse des gestrigen Handelstag im Überblick. Der Dow Jones Index schloss 0,2 Prozent höher bei 14.329 Punkten.

Der S&P 500 kletterte ebenfalls um 0,2 Prozent auf 1.544 Punkte. Der Nasdaq100 stieg um 0,25 Prozent auf 2799,49 Punkte.

Für den heutigen Handelstag dürfte der große US Arbeitsmarktbericht im Fokus der Anleger stehen. Dieser Bericht umfasst:

• 14:30       US Arbeitslosenquote Februar

• 14:30       US Beschäftigte ex Agrar Februar

• 14:30       US Wochenstunden Februar

• 14:30       US Stundenlöhne Februar

Dieser Impuls dürfte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit darüber bestimmen, ob wir den letzten Handelstag der Woche nochmals mit Gewinn und mit einem Verlust schließen. Demnach wird es um 14.30 Uhr sehr spannend.

Angesichts der Maßnahmen der FED, welche stets auch an der Entwicklung der FED gekoppelt sind, wird es spannend sein zu beobachten, wie die Reaktion ausfallen.

Die Indizes sind weiterhin wie bereits zu Beginn der Ausgabe positiv unterwegs und speziell der Dow Jones Index kann sich durch den Ausbruch über sein Allzeithoch weiterhin explosiv durchsetzen und auch etablieren.

14.200 Punkte stellt demnach nun eine Ausbruchsunterstützung dar.

Vieles bzw. wenn nicht alles wird wie gestern schon beschrieben, nun vom S&P 500 Index abhängen. Die Widerstände liegen weiterhin bei nun 1.553, 1.560 und 1.576 Punkten. Mehr dazu aber auch in den gestrigen Ausgabe.

Die Technologiebörse Nasdaq kämpft weiterhin mit einem Widerstand im Tageschart, welche am heutigen Handelstag bei ca. 2.812 Punkten verläuft.

Zum Abschluss noch ein Blick auf die Aktie des Tages, diese lautet Morgan Stanley.

Der Blick auf den Monatschart zeigt, dass die Aktie aktuell versucht, den intakten Abwärtstrend zu brechen. Gelingt der Ausbruch? Schwer zu sagen, selbst wenn, dann sollte der Ausbruch mit Vorsicht begutachtet werden.

Denn sollte der Dow Jones nur zurück auf die Ausbruchszone rutschen, ist Morgan Stanley wieder schnell im Abwärtstrend gefangen aber noch ist ja nicht einmal der Ausbruch gelungen.

Es könnte aber auch zu einem sauberen Aprall gekommen und zu einer Korrekur, welches im übrigen zum KBW Bank Index passen könnte. Mehr zu dem KBW in der kommenden Ausgabe.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. März 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.