Wall Street – Amazon im Abwärtssog…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 22.703 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 2.428 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 5.786 Punkten.

Geht’s weiter oder nicht?

Sehen wir nun möglicherweise wie seit über einem halben Jahr schon einen erneuten schnellen Gegenschlag der Bullen? Das Vertrauen in die Bullen ist definitiv aufgrund der vergangenen Monate höher. Doch irgendwann wird auch dieses Vertrauen bröckeln. Aber wann dieser Tag kommen wird, das kann niemand wissen.

Deshalb halte ich es auch für umso wichtiger, sich einzig und allein auf die charttechnischen Erkenntnisse zu konzentrieren. Gestern konnten sich die US-Aktienmärkte von den Tagestiefs ein wenig distanzieren. Vermutlich wird das Ende der Woche bevorstehende Treffen in „Jackson Hole“ darüber entscheiden, wie die internationalen Aktienmärkte die Handelswoche beenden.

Der Überblick

Rund 500 Punkte hat er Dow-Jones-Index von seinem Rekordhoch abgeben müssen. Diese Zahlen klingen jedoch viel schlimmer als sie wirklich sind. Denn in Summe sprechen wir schließlich an dieser Stelle lediglich von einem prozentualen Rückgang von etwas mehr als 2%. Von einer sogenannten Korrektur ist der amerikanische Index demnach noch meilenweit entfernt. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass eventuell ein weiterer Rückfall um ca. 500 Punkte bevorsteht.

Beim S&P 500 Index konzentriere ich mich aktuell auf den in der Woche erfolgten Trendbruch. Solange dieser nicht zurück erobert werden kann, bestätigt diese Index Konstellation meine Erwartungshaltung im amerikanischen Dow-Jones-Index. Natürlich darf der Blick auf den amerikanischen Technologieindex nicht fehlen. Auch wenn dieser in der Vorwürfe ebenso wie die beiden anderen amerikanischen Indizes unter Abgabe Druck zu leiden hatte, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch keine endgültige Entscheidung gefallen.

Amazon unter Druck

Wie erwartet ist die Amazon Aktie erneut unter Druck geraten. Die Abwärtsbewegung dürfte auch noch nicht am Ende angelangt sein. Nächstes Ziel: 930 US-Dollar!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

22. August 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.