Wall Street – Anleger können sich nicht entscheiden

Die vergangene Handelswoche war weder von großen Kurssprüngen oder Kursrückgängen geprägt. Die US Indizes tappten nahezu auf Wochensicht mehr oder weniger auf der Stelle.

Die letzte Ankündigung für eine weitere politische Geldlockerung (QE3) hat somit nur für eine sehr kurze Zeit für gute Stimmung gesorgt. Die Skepsis der Anleger nimmt zu, schließlich sehen wir weiterhin keine deutliche Belebung der US Wirtschaft.

Konjunkturdaten im Fokus

Mit Spannung werden diese Woche eine ganze Reihe von interessanten Konjunkturdaten erwartet. Am Dienstag steht das Verbrauchervertrauen für September an und am Mittwoch wartet dann der Eigenheimabsatz für den Monat August.

Am Donnerstag dürften dann die Daten zum Arbeitsmarkt mit großer Spannung verfolgt werden, welcher weiterhin große Sorgen bereitet und wie schon mal angedeutet: Kein „QE“ Programm hat bislang den Arbeitsmarkt wirklich in den Griff bekommen.

Pattsituation an der Wall Street

Während sich viele Anleger in Sicherheit wiegen, da die US Notenbank stets wie die Feuerwehr den Markt im Notfall stabilisiert, ahnen aber nun doch so einige, dass dies weiterhin keine Lösung auf Dauer sein wird.

Kurzer Blick auf die US Indizes

Im Dow Jones Index liegt kurzfristig eine Hürde bei ca. 13.650 Punkten. Ein Pullback auf die letzte Ausbruchszone in Richtung 13.340 Punkten ist weiterhin überfällig.

Mit Blick auf den S&P 500 sehen wir nochmals klar und deutlich, dass sich im Vergleich zur Vorwoche nichts getan hat. Auch hier wartet weiterhin der Pullback auf die Ausbruchszone in Richtung 1.423 Punkte.

Der Tech Index kämpft nun schon rund 2 Wochen mit dem ehemaligen Aufwärtstrend und schafft weiterhin nicht die Rückeroberung. Auch hier wäre das Pullback Ziel aus kurzfristiger Ebene zunächst bei 2.795 Punkte anzusiedeln.

Google weiterhin stark aber baldiger Rücksetzer droht

Den Abschluss macht die Google Aktie. Google hat sich in den vergangenen Wochen zum starken Outperformer entwickelt und der Ausbruch scheint nun endgültig mehr als gelungen. Der nächste Widerstand rückt in greifbare Nähe, von welchem es dann aber zu einem bullischne Pullback kommen könnte. Behalten Sie daher den Titel auf der Watchlist.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in der Daily Dax US Morning Ausgabe.

24. September 2012

geve
Von: geve.