Wall Street – Apple Aktie steht vorm Ziel

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 20.052 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.292 Punkten und ging mit einem Minus von 0,2 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 5.167 Punkten.

Ruhiger Wochenstart

Weder Bullen noch Bären konnten zum gestrigen Wochenauftakt punkten. Ein wenig kommt das Gefühl auf, dass es sich nun um ein Spiel auf Zeit handelt. Getreu dem Motto: Wer verliert zuerst die Nerven? Sind es die Bullen, die Angst haben vor einer Korrektur? Oder sind es die Bären, die davor Angst haben, dass es weiter nach oben geht?

Indizes bleiben gemischt

Weiterhin habe ich das Gefühl, das der Dow Jones und S&P 500 Index tendenziell so langsam an ihre Grenzen angelangt sind, wenn auch beide Indizes nah dem absoluten Höchststand notieren. Insbesondere Kurse von über 20.000 Punkten halte ich für ausreichend und nun ist und bleibt eine Korrektur mehr als angemessen. Beim Technologieindex Nasdaq hingegen bin ich mir noch nicht ganz so sicher aber hier könnte sich in den kommenden drei bis fünf Handelstagen eine Entscheidung abzeichnen.

Apple Ziel rückt näher

Ich gebe gerne zu: Es hat verdammt lange gedauert! Aber nun rückt die Apple Aktie immer näher an mein schon vor Monaten vorgestelltes Kursziel von 135$ heran. Ziehen Sie nun schon den Stop-Loss nach!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Februar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.